Ein unverzichtbares Etappenziel unserer Tour durch Nord-Argentinien war immer Cafayate. Das wesentlich kleinere und unbedeutendere Weinanbaugebiet (im Vergleich zu Mendoza) etwa 200 Kilometer südlich von Salta wollten wir in keinem Falle von unserer Route streichen – soviel Positives hatten wir bereits über diesen kleinen Ort gehört. Und neben Mendoza noch ein weiteres Weinanbaugebiet kennenzulernen motiviert uns zudem, den langen Weg zu fahren. Als wir in Cafayate ankommen, sind wir k.o. Die unbeschreiblich… Weiterlesen

Etwa zwei Autostunden von La Rioja entfernt liegt der Ischigualasto Nationalpark. Schon die Anreise hat seine Faszination. Die schmale Straße führt bergauf und bergab am Rande des Nationalparks vorbei an dunklen, spitzen Felsen. Im Tal zieht sich ein breites Flusstal. Hier waren sie also unterwegs, die Dinosaurier. Wahrscheinlich haben sie die steilen Hänge des Canyons locker überquert. Damals. In einer Welt vor unserer Zeit. Der Park lässt sich nur mit einem Guide… Weiterlesen

Der Leoncito Nationalpark ist erst ganz kurzfristig auf unseren Radar gekommen. Auf unserem Roadtrip von Mendoza nach Salta haben wir nach interessanten Stopps, möglichst in der Natur, gesucht und sind auf diesen Nationalpark gestoßen. Am Eingang begrüßt uns der Parkwächter freundlich und händigt einen Übersichtsplan mit Wanderwegen aus. Wir tragen uns in seine Anwesenheitsliste ein, suchen nochmal schnell die Toiletten auf und ziehen los. Der Eintritt ist kostenlos. Es gibt weder einen… Weiterlesen

Mendoza ist eine Wonne. Nach einer Woche in Santiago de Chile mit seinen grauen Häusern, den lauten Busse und der schlechten Luft ist Mendoza unser Paradies. Die ruhigen Straßen sind gesäumt mit großen Bäumen. Der Herbst erhält langsam Einzug und die Blätter färben sich gelb und orange. Auf den vielen großen Plätzen stehen Palmen und geben dem europäischen Mendoza einen Hauch von Karibik. Die Argentinier sitzen in einem der vielen gemütlichen Cafés… Weiterlesen

Tipp 1: Per Bus und Taxi auf Kuba unterwegs Innerhalb der Städte:Auf Kuba kommt man per Bus oder Taxi von A nach B. Innerhalb der Städte bieten diverse Taxifahrer ihre Dienste an. In großen Städte wie zum Beispiel Havanna oder auch in Camaguey kann man auch Fahrrad-Taxen nutzen. Wer möchte, fährt mit einem der nostalgischen Oldtimer. Die Preise sind dann etwas höher als bei einem Standard-Auto. Taxifahrten sind auf Kuba recht teuer…. Weiterlesen