Patagonien: El Calafate & Perito Moreno Glacier

Patagonien… Schon im Landeanflug wähnen wir uns auf einem anderen Planeten. Gesteinsfelder mit Krater-Seen und kargen Büschen. Das Land in Südargentinien ist kaum besiedelt. Bei den Wetterverhältnissen – kein Wunder. Eis, Kälte, Wind, Trockenheit. Man könnte sich einen gemütlicheren Ort zum Leben vorstellen. Aber der Grund, weshalb es überhaupt Menschen nach El Calafate verschlägt, erklärt sich leicht. Der Blick auf eine Reihe großer Berge samt Gletscher und Lagune ist einfach genial.

Das große Highlight ist der Gletscher Perito Moreno. Dieser Gletscher sieht nicht nur wahnsinnig aus, er hat auch unfassbare Ausmaße: 30km lang, bis zu 5km breit und teilweise über 250m hoch, davon 180m unter Wasser und 70m sichtbar. Der einzige Gletscher auf dieser Welt, der wächst und nicht schrumpft. Er bewegt sich (gefüttert mit Eis aus den Anden) bis um zu 2m pro Tag! Die ständige Bewegung der Eismassen führt dazu, dass sich alle paar Minuten ein Eisbrocken (so groß wie ein LKW oder Hochhaus) löst und mit Getöse ins Wasser stürzt. Die Geräuschkulisse erinnert an Silvester auf der Reeperbahn kurz vor Mitternacht mit x Böllern. Ein einzigartiges Schauspiel. Wären da nicht der Wind und die Eiseskälte, würden wir wohl noch immer auf den nächsten Abbruch warten.

Und diesen Gletscher kann man auch besteigen? Genial. Diese Chance lassen wir uns (ausgestattet mit neugekauften Handschuhen) nicht entgehen und nehmen an einer mini ice hiking Tour teil. Im Gänsemarsch geht es mit Spikes unter den Schuhen aufs Eis. Vorbei an Rinnsalen, Eislöchern und Eisseen aus denen man sogar trinken kann, schmeckt super, ist nur arschkalt. Eine unberührte, wunderschöne (kalte) Natur, fast am Ende der Welt.

Das Ende der Welt… da geht es nun hin. Ushuaia in Feuerland.

PS: Die Sonne geht nicht vor 21.30h unter. Das hat man im November auch eher selten 🙂

PPS: Als River Plate das Finale der Copa Sudamericana erreicht, sind die Straßen im Nu gefüllt mit hupenden, mit Fahnen geschmückten Autos. Mehr als 2.700km von Buenos Aires entfernt. Wahnsinnig diese Argentinier. Einfach GEIL! Fußball regiert die Welt 🙂

Hostel America del sur, El Calafate – eines der besten Hostels ever

Ein Kommentar zu “Patagonien: El Calafate & Perito Moreno Glacier

  1. Pingback: Auf Elch-Suche auf der Kurischen Nehrung – Expedition Lieblingsorte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: