Irgendwo in der Heide

Eine Hochzeit hat uns für ein Wochenende in die Heide gebracht. Irgendwo zwischen Bremen und Celle lässt es sich wunderbar in der Natur heiraten. Die Stadtkinder also auf dem Lande.

Wenn man zwischen Kuhwiesen und Dammwild-Gehegen spazieren geht, merkt man doch, was die Stadt mit einem macht. Man ist den dauerhaften Geräuschpegel mittlerweile gewohnt. In der Stadt ist immer etwas los. Hier im Wald am Huntebach hört man nur das Wasser plätschern und die Blättern rascheln. Welch‘ tolle Erholung und wieder kennt man ein neues Stück Land in Deutschland. Die Feier abends war dann ein rauschendes Fest. Klar, bei der Idylle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: