Panama City

Angekommen in Panama City mit seinen Wolkenkratzern vor einem hellblauen Ozean.Panamas Skyline
Die Stadt ist ein Mix aus US-Moderne und lateinamerikanischem Trubel. Zwischen den Wolkenkratzern stehen Häuschen ohne Fenster und Türen, an der Promenade liegen unter Palmen teure Yachten und genießen das Geräusch des permanenten Hupens der vielen Autos.

Den Hunger stillen mobile Verkaufsstände und mini supermercados. Der amerikanische Einfluss wird sichtbar, McDonalds, umgebaute Schulbusse als öffentliche Busse und der US-Dollar als Zahlungsmittel – nur bei der Sprache rein gar nicht.

Die Altstadt wird im Moment aufwändig restauriert. In einigen Jahren werden die brüchigen alten Wohnungen (wenn man die überhaupt noch so nennen darf) verschwunden sein und die Gassen erstrahlen mit toll restaurierten, liebevoll dekorierten Häusern. D
ann wohl leider zum Nachteil der ursprünglichen Besitzer.

Eine Kanaltour darf in dieser Stadt natürlich nicht fehlen. Ein Kindheitstraum geht in Erfüllung… 5 Stunden sind wir auf dem Kanal entlang geschippert und zusammen mit den Frachtern durch die Schleusen (Miraflores & Pedro Miguel) gefahren. Den Kanal aus dieser Perspektive (und bei 45°C) zu erleben, war sein Geld (155 $) dann in der Tat wert. Das Krokodil gab es gratis dazu.

Fußball in Panama? Na, klar. Bei 200 Zuschauern im Nationalstadion mit einer Kapazität von 20.000! Chepo FC vs San Francisco FC 1:6. Die Trommler von San Fran waren laut und unermüdlich. Wahrscheinlich trommeln die immer noch.

ob_564fb5_img-1346
Und wir stellen fest, dass wir den Unterschied zwischen Mexikanern und Panamaern tatsächlich sehen. Hier sind die Menschen größer, etwas freundlicher (aber nur ein bisschen), hübscher und fitter (ein wenig) als in Mexico.

Morgen geht es mit dem Bus nach Boquete. Unser dortiges Programm: rafting, wandern, Kaffee trinken, Hängematte schaukeln, frische Luft genießen.

Oh, wie schön ist Panama! Ja, PC ist wirklich schön, wir kommen wieder, versprochen!
PS: Leider nur Bilder in einer kleinen Auflösung, aber das Internet hat keinen amerikanischen Standard…

(Tag 60/340)

Airbnb-Unterkunft bei David & Monica

ob_065cf9_img-9093

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: